Brandschutz Film – Dämmplatten im Test

Dämmplatten im Innenbereich sollten auch unter Brandeinwirkung einen hohen Schutz bieten, doch tun dies alle?

Wir wollten es wissen und haben in einem eigens aufgebauten Brandversuch Dämmplatten mit einem Kern aus Steinwolle sowie einem aus Polystyrol getestet. Unser Film zeigt Ihnen, was dabei herauskam.

Welche Dämmplatten eigenen sich für den Innenbereich am besten?

Unsere Kunden stehen immer wieder vor der Frage, welche Dämmplatten sich für den Innenbereich am besten eignen: Sind mehrschichtige Holzwolleplatten mit einem Steinwollekern oder solche mit einem Kern aus Polystyrol geeigneter? Die Frage nach der richtigen Materialwahl stellt sich umso mehr, als seit dem 1. Januar 2015 eine neue Brandschutzrichtlinie in Kraft ist. Darin werden die Anforderungen an das Brandverhalten von Materialien, die als Baustoffe verwendet werden, zwar geregelt, die Richtlinie erlaubt bei der Verwendung einer mehrschichtigen Dämmplatte jedoch einen gewissen Anteil an brennbaren Materialien.

Wir haben die Antwort dazu!

Um unsere Kundschaft bei dieser Frage zu unterstützen, haben wir im Versuchsstollen Hagerbach einen Test mit einer entsprechenden Versuchsanordnung durchgeführt. Dabei wurde eine mit zwei unterschiedlichen Dämmplatten bestückte Betonplatte einem Normbrand unterzogen, bei dem – in einem Meter Abstand zur Dämmung – eine maximale Temperatur von 1350 °C erzeugt wird. Temperaturfühler in den Kernmaterialien der Dämmplatten massen laufend die Temperatur und dokumentierten so deren zeitlichen Anstieg.
 
Das Resultat fiel eindeutig aus, doch sehen Sie selbst:
 

Verwandte Inhalte