Heradesign – Universität und PHZ Luzern

Der grossflächige Einsatz von Heradesign superfine unterstützt akustisch und optisch die Umnutzung eines Postbetriebsgebäudes zur Hochschule.

In Luzern kamen fast 29'000 Quadratmeter Akustikplatten zum Einsatz. Die dezent in den zwei Farben Silber und Weiss gehaltenen Platten absorbieren den Schall an sämtlichen Decken in Korridoren und Treppenhäusern.

Heradesign – Universität und PHZ Luzern

Das beim Bahnhof gelegene ehemalige Postbetriebsgebäude wurde umgebaut, um neu der Universität Luzern und der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz zu dienen. Platten aus Heradesign superfine lösen dabei die akustischen Probleme in allen Erschliessungsbereichen vom 2. Unter- bis ins 4. Obergeschoss. Mit ihrer feinen Textur schaffen sie die gewünschte ruhige und zurückhaltende Optik. Die in zwei Farben passend zu den Räumen gespritzten Oberflächen – Heradesign erlaubt fast jede beliebige Einfärbung – unterstützen den gesuchten neutralen Eindruck.
 
 
Bauherr Kanton Luzern
Architekt Enzmann Fischer AG, Zürich
Produkt Heradesign superfine
Menge 28'765 m²
Baujahr 2010 / 2011
 

Heradesign superfine – Universität und PHZ Luzern

Heradesign superfine – Universität und PHZ Luzern

Heradesign superfine - Universität und PHZ Luzern

Heradesign superfine - Universität und PHZ Luzern

Verwandte Inhalte