Porotherm – Sprachheilschule St. Gallen

Ein sorgfältig gesetzter Neubau an prominenter Lage ergänzt und vervollständigt die bestehende Schulanlage auf dem Rosenberg.

Der im Inneren und Äusseren sorgsam gestaltete Baukörper aus verputztem Mauerwerk und mit in Klinkergewänden gefassten Fenstern bildet neu den stimmigen oberen Abschluss des Campus.

Sprachheilschule St. Gallen

Die Lage auf dem Rücken des St. Galler Rosenbergs ist überaus attraktiv, verlangt in architektonischer und städtebaulicher Hinsicht aber auch grosse Sorgfalt, weil die Bauten aufgrund der topografischen Situation stark in Erscheinung treten. Die neue Sprachheilschule für Gehör- und Sprachgeschädigte wird diesen Ansprüchen mit ihrer klar strukturierten Fassade zum einen sowie der Einbettung in den bestehenden Campus zum andern gerecht. Aus der verputzten Fassade vortretende, gemauerte Fenstergewände verleihen dem Neubau ein feinmassstäbliches Relief und die abgetreppten Gebäudekörper nehmen Bezug auf die sich den Hang hinunterziehende Schulanlage.
 
 
 
Bauunternehmung A. Müller AG, St. Gallen
Architekt Allemann Bauer Eigenmann Architekten AG, Zürich
Produkt Porotherm T7, Breite 490 mm
Baujahr 2015
 

Porotherm T7 - Sprachheilschule St. Gallen

Porotherm T7 - Sprachheilschule St. Gallen

Porotherm T7 - Sprachheilschule St. Gallen

Porotherm T7 - Sprachheilschule St. Gallen

Verwandte Inhalte