Porotherm – Wohnheim Niederfelben

Das monolithische Einsteinmauerwerk aus Porotherm T8/S9 erfüllt sämtliche Anforderungen an die Statik und die Bauphysik.

Die Bewohner, das Pflegepersonal und die Bauherrschaft erwähnen immer wieder das überaus angenehme Klima und die gute Atmosphäre im Gebäude.

Wohnheim Niederfelben

Das Wohnheim Niederfelben liegt auf dem Gelände der Schweizerischen Epilepsie-Stiftung in Zollikon. Der kompakte Neubau liegt an der Hangkante zum Zürichsee und fügt sich gut in die Parklandschaft des Epi-Areals ein.
 
Das Gebäude ist hangseitig zwei- und talseitig viergeschossig. Die Fassaden sind horizontal in Bänder mit unterschiedlichen Putzkörnigkeiten und leichten Farbnuancen gegliedert. Die hohen Ansprüche an Wohnlichkeit, Ökologie und Ökonomie konnten mit dem dampfoffenen Porotherm Vollstein sehr gut gelöst werden. Die Bewohnerinnen und Bewohner, das Pflegepersonal und die Bauherrschaft erwähnen immer wieder das überaus angenehme Klima und die gute Atmosphäre im Gebäude.
 
 
Bauherrschaft Schweizerische Epilepsie-Stiftung, Zürich
Architekt Tobler Litscher Architekten
Produkt Porotherm T8/S9, Breite 365 mm
Baujahr 2016
 
 

Porotherm T8/S9 - Wohnheim Niederfelben

Porotherm T8/S9 - Wohnheim Niederfelben

Porotherm T8/S9 - Wohnheim Niederfelben

Porotherm T8/S9 - Wohnheim Niederfelben

Porotherm T8/S9 - Wohnheim Niederfelben

Porotherm T8/S9 - Wohnheim Niederfelben

Porotherm T8/S9 - Wohnheim Niederfelben

Verwandte Inhalte