Casta Manufaktur - St. Maria Neudorf, St. Gallen

Das rund 2000 Quadratmeter grosse Ziegeldach der Kirche St. Maria Neudorf in St. Gallen sollte nach der Sanierung wieder sein ursprüngliches Erscheinungsbild zeigen, weshalb die Denkmalpflege genaue Vorgaben für die neuen Ziegel festlegte.

Projektdetails

Objekt St. Maria Neudorf, St. Gallen
Bauherr Katholische Kirchgemeinde St. Gallen
Beratung Denkmalpflege der Stadt St. Gallen
Bauleitung Bollhalder & Eberle AG, St. Gallen
Bauunternehmung Arbeitsgemeinschaft A. Weibel AG, St. Gallen, und Eigenmann AG, Wittenbach  (Federführung der Arge)
Produkt Casta Berner – Rundschnitt, objektspezifisch angepasst mit Engobe in Umbra
Fertigstellung 2017
 

Originalgetreu neu

Der Berner Biberschwanzziegel aus dem Werk Laufen erfüllte die Vorgaben grundsätzlich, doch musste die Rundung seines Fusses einen grösseren Radius aufweisen und eine spezielle Engobierung aufgebracht werden. Mit diesen Änderungen liess sich der Hauptziegel exakt den Vorgaben entsprechend herstellen. Bei den konkaven und konvexen Ziegeln für die wellenförmigen Gefällswechsel des Dachs war jedoch Handarbeit gefragt.

Mit Handarbeit zum Ziel

Rund 3000 Spezialziegel wurden auf objektspezifisch geformte Holzrahmen gelegt, um die genau richtige Wölbung zu erzielen. Auch alle weiteren Schritte bis hin zum Abpacken mussten manuell erfolgen. Diese aussergewöhnliche Aufgabe erforderte Flexibilität und Einsatz – die Mühe lohnte sich indes, wie das Resultat klar zeigt.
 
 

St. Maria Neudorf, St. Gallen

St. Maria Neudorf, St. Gallen

St. Maria Neudorf, St. Gallen

St. Maria Neudorf, St. Gallen

St. Maria Neudorf, St. Gallen