Nominiert 2018: Schulhaus Kopfholz in Adliswil

Das Schulhaus Kopfholz ist der Erweiterungsbau einer bestehenden Schule in Adliswil nahe Zürich.

Schulhaus Kopfholz in Adliswil

Das Schulhaus Kopfholz ist der Erweiterungsbau einer bestehenden Schule in Adliswil nahe Zürich. Das neue Gebäude wurde nördlich der Sporthalle inmitten von alten Bäumen errichtet. Es ist vier Stockwerke hoch und beherbergt einen Kindergarten, mehrere Klassenzimmer und ein Musikzimmer sowie Büros und Therapieräume in den oberen Stockwerken. Alle Räumlichkeiten sind in einfacher, aber kompakter Weise symmetrisch um einen Treppenaufgang angeordnet. Die Positionierung der Fenster spielt in der Architektur des Gebäudes eine wichtige Rolle. Auf jedem Stockwerk öffnet sich das Klassenzimmerfenster in eine Richtung, während das Fenster des zugehörigen Nebenraums in eine andere Richtung zeigt, was die Wirkung des einfallenden Lichts erhöht.
 
Die Fassaden sind eine massive Mauerkonstruktion aus Ziegeln in verschiedenen Farbnuancen und fügen sich in Kombination mit den warmen grauen Fensterrahmen perfekt in die grüne Umgebung ein. Die Architekten entschieden sich für eine ungewöhnliche senkrechte (rotierte) Anordnung der Ziegel, um eine dynamische Oberflächenstruktur zu erzielen. Mit dieser Schulerweiterung haben sie modernes, auffälliges Gebäude geschaffen, das gut zu den älteren Teilen der Schule passt und sich nahtlos in die Umgebung einfügt.
 
Architekt Boltshauser Architekten AG, Switzerland
Ort Adliswil, Zürich
Ausführung 2013-2014
Kategorie Sharing public spaces
Gebäudezweck Schulhaus, Kindergarten
Wohnfläche 2220 m²
Ziegeltyp Sichtbacksteine
 

Schoolhouse Kopfholz, Switzerland © Michael Artur Koenig

Schoolhouse Kopfholz, Switzerland © Michael Artur Koenig

Verwandte Inhalte